Mein Wahlkreisbüro

Kleine Wilhelmstraße 2 b

06406 Bernburg

Tel: 03471/ 64 22 68

mail: wkb-birke-bull@t-online.de

Wahlkreismitarbeiterinnen: Jana Lankau und Elke Rehmann

 

Anfahrt

 
 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:

09.00 - 14.00

Mittwoch:

09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

 

Mein Wahlkreis ist Bernburg. Dazu gehören die Einheitsgemeinden Bernburg und Nienburg sowie die Verbandsgemeinde Saale-Wipper. Hier leben 54.352 EinwohnerInnen in 7 Gemeinden. Auf dieser Seite können Sie sich über meine Aktivitäten im Wahlkreis informieren.

 

 

 

Bundestagswahlkampf
10. August 2017

Ouzo für alle - beim nächsten Mal

Am 10. August war ich Gast beim Stammtisch für Integration in Naumburg. Vor 2 Jahren haben sich dort Menschen über Facebook getroffen, die ein gemeinsames Anliegen haben: sie engagieren sich für die Flüchtlingshilfe. Seitdem treffen sie sich jeden Mittwoch im Restaurant „Akropolis“. Dort sitzen die unterschiedlichsten Akteure beieinander: Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Ärtzinnen und Ärzte, Lehrerinnen und Lehrer, Engagierte in der Kinder- und Jugendarbeit. mehr

Kreisverband Sazlandkreis
7. Juni 2017

Neumitgliedertreffen im Salzlandkreis

Am 7. Juni 2017 hatte ich das Vergnügen, beim 1. Neumitgliedertreffen des Salzlandkreises zu Gast zu sein. Alle Mitglieder aus dem Salzlandkreis, die seit 2014 in unsere Partei eingetreten sind, wurden vom Kreisvorsitzenden Lothar Boese eingeladen, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Dieser Einladung folgten acht Mitglieder. Jeder bekam die Möglichkeit sich vorzustellen, über seine persönlichen Beweggründe des Parteieintrittes und die damit verbundenen Wünsche und Hoffnungen, zu sprechen. mehr

Wahlkreistag
7. Juni 2017

Das Zauberwort heißt Personal

Am 07. Juni besuchte ich die Nienburger Grundschule und traf dort auf die Schulleiterin Frau Thiele, auf die leitende Lehrkraft Frau Pabel und die Nienburger Bürgermeisterin Frau Falke. Die Schule hatte vor einigen Wochen Alarm wegen einer unakzeptablen Versorgung mit Lehrpersonal geschlagen. Stunden konnten nicht mehr fachgerecht erteilt werden oder fielen in Größenordnungen ganz aus. Die verlässlichen Öffnungszeiten konnten nicht mehr abgedeckt werden. mehr

Volksinitiative
16. Mai 2017

Unterschriftensammlung für Volksinitiative

Heute startete auch in Bernburg die Unterschriftensammlung für die Volksinitiative "Den Mangel beenden! - Unseren Kindern eine Zukunft geben!". DIE LINKE und der DGB sammelten auf dem Karlsplatz Unterschriften. Schulen haben derzeit häufig mit Personalproblemen zu kämpfen. Unterricht kann in Größenordnungen nicht mehr fachgerecht erteilt werden, oder fällt komplett aus. Das alles ist Folge einer verschleppten und verfehlten Personalpolitik. 30.000 Unterschriften werden gebraucht, um das Thema in den Landtag zu tragen und die Landesregierung zum handeln zu zwingen. Unterschriften können zu den Büroöffnungszeiten in meinem Wahlkreisbüro abgegeben werden.

Abitütenaktion
25. April 2017

Nervennahhrung verteilt

Was im Kommunalwahlkampf 2014 begann, ist längst zur guten Tradition geworden: Wenn die Abiturprüfungen in Sachsen-Anhalt starten, gibt es LINKE Abitüten für Bernburger GymnasistInnen. Zur Deutschprüfung am 25. April waren deshalb wieder Mitglieder des Bernburger Ortsverbandes in aller Frühe vor dem Gymnasium Carolinum unterwegs. Vierzig Tüten mit reichlich Nervennahrung für die stundenlange Prüfung gingen an die AbiturientInnen. Die kleine Motivation kam gut an und war in Windeseile vergriffen. Jetzt heißt es Daumendrücken für die letzten Klausuren der Schullaufbahn. Wir wünschen maximale Erfolge und einen guten Start in den nächsten Lebensabschnitt.

Wahlkreistag
27. März 2017

Besuch der Verbandsgemeinde Saale-Wipper

Am 27. März war ich im Wahlkreis unterwegs. Nach dem Frühstück mit Links ging es zur Besichtigung des Lohelandgartens, der derzeit viele Bernburger Gemüter erhitzt. Anschließend gab es zwei Termine in der Verbandsgemeinde Saale-Wipper. Zunächst den Antrittsbesuch bei dem neuen Leiter der Verbandsgemeinde, Jan Ochmann. Anschließend beim Fußballverein Warmsdorf. Dort konnte ich einen Scheck von 300 Euro des Solidarfonds überreichen. mehr

Ausstellungseröffnung
13. März 2017

"Das Jahr 1990" - Ausstellung im Wahlkreisbüro

Seit dem 13. März kann eine Karikaturenausstellung in meinem Wahlkreisbüro besichtigt werden. Georg Marcks präsentiert einen sehr kritischen und teilweise überraschend aktuellen Blick auf das Wendejahr 1990. Jan Korte eröffnete die bereits 13. Ausstellung im Wahlkreisbüro im Beisein von Bernburger Künstler*innen, die teilweise bereits selbst im Büro ausstellten, und von weiteren Kunstinteressierten aus der Saalestadt. mehr

Internationaler Frauentag
9. März 2017

Kaffee, Kuchen, Kabarett - Frauentag in Bernburg

Einen Tag nach dem eigentlichen Termin, am 9. März, kamen ca. 70  TeilnehmerInnen zur Frauentagsfeier in Bernburg zusammen. Traditionell wird diese Veranstaltung gemeinsam von den Bernburger Ortsverbänden der LINKEN und der SPD sowie vom DGB organisiert. Im großen Saal der Stiftung Evangelische Jugendhilfe begrüßte Jörg Lemmert als Ortsvorsitzender der LINKEN im Namen der Veranstalter die Gäste, die sich auf kurze Ansprachen und ein unterhaltsames Programm bei Kaffee und Kuchen freuen durften. mehr

Areitsmarktgespräch
24. Februar 2017

Finden und binden

Wie kriegen wir die gegenwärtig hohe Nachfrage nach Arbeitskräften mit passenden Bewerberinnen und Bewerbern besetzt? Dieser Frage gingen in einem Arbeitsmarktgespräch die Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Anja Huth und der Betriebsleiter des Jobcenters Thomas Holz, die Mitglieder der Kreistagsfraktion und des Betriebsausschusses Jobcenter Sabine Dirlich und Christian Jethon, sowie die beiden Landtagsabgeordneten Doreen Hildebrandt und Birke Bull-Bischoff nach. mehr

Wahlkreistag
22. Februar 2017

Schulbezirke, Bodenpreise, Denkmäler

Am 22. Februar war ich in meinem Wahlkreis unterwegs. Die Regenbogenschule, der Bauernverband und die Zukunft des Lohelandhauses waren die sehr abwechslungsreichen Stationen. In einem Gespräch mit zwei Kolleginnen der Regenbogenschule ging es um Schuleinzugsbereiche, beim Bauernverband um wirtschaftliche Probleme, in denen die landwirtschaftlichen Betriebe aus verschiedenen Gründen geraten. Das Gespräch um das Lohelandhaus hat eine kleine Anfrage im Landtag zur Folge. mehr

Wegbegleiter*innen
25. Januar 2017

Schulleiterin vom "Campus Technicus" verabschiedet

Heute wurde eine ganz Große der Bernburger Schullandschaft verabschiedet. Frau Zahradnik, Schulleiterin des Campus Technicus“ geht in den Ruhestand. Ich erinnere mich noch sehr gut an das 1. Gespräch mit ihr. „Campus Technicus“ war gerade als Idee geboren. Städtebau und Schule wurden plötzlich zusammengedacht. Das Gespräch dauerte knapp 2 Stunden, aber diese kurze Zeit hat gereicht, um von der großartigen Idee angesteckt zu werden. Es war ihre Gabe – für eine Sache zu brennen und andere begeistern und mitreißen zu können. mehr

Weihnachtsaktion
13. Dezember 2016

Weihnachtsbasteln im Wahlkreisbüro

Es ist inzwischen Tradition, dass wir Kinder in der Weihnachtszeit einladen, kleine Geschenke für Mama, Papa, Oma, Opa, Geschwister oder andere liebgewonnene Menschen herzustellen. Dieses Mal wollten wir Verpackungsmaterialien einen neuen Sinn geben und so verwandelten sich Klopapierrollen in Weihnachtsmänner, Engel oder Tannenbäume und Dosen wurden zu leuchtenden Weihnachtsbaumanhängern. Ich finde, die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Spendenübergabe
5. Dezember 2016

"Feuerteufel" werden ins Theater geschickt

Vor wenigen Wochen kam unser Stadtratsmitglied, Christine Pfeiffer, auf mich zu, um ein Anliegen der Kinder- und Jugendfeuerwehr zu schildern. Dort ist, wie fast überall, das Geld knapp, aber die Kinder wollten sich das Weihnachtsstück im Bernburger Theater ansehen, ob wir nicht wüssten, wo es Mittel für solche Vorhaben gäbe. Nun, die 65 Euro habe ich gern übernommen. Ich wünsche den kleinen „Feuerteufeln“ viel Spaß beim Theaterstück, eine schöne Adventszeit und einen fleißigen Weihnachtsmann.

Wahlkreistag

Von Linden und Tannen

Bildung, Wirtschaft, Soziales waren die Themen an meinem Wahlkreistag am 7. November in Bernburg. In der Sekundarschule Campus Technicus durfte ich am Morgen Gast des Sprachunterrichts für Flüchtlinge sein. Im Anschluss waren wir in der Pastamanufaktur „Frescola Pasta“ und sprachen mit den Gründer*innen Herr Locci und Frau Kritzler über ihre Idee, in Bernburg frische Pasta herzustellen. Am Nachmittag fand der 2. Teil der Ladentour statt. Der letzte Termin führte uns in den Füreinander-Laden. mehr

Wahlkreistag
20. September 2016

Gemeinschaftsschule und Berufsorientierung

Am 19. September führte mich mein Wahlkreistag zunächst an das Schulzentrum Könnern. Die Schule hat in diesem Jahr den Weg einer Gemeinschaftsschule eingeschlagen. Das heißt, alle Abschlüsse können an der Schule erworben werden. Für die Abiturphase in der 11. – 13. Klasse wurde eine Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule in Aschersleben – selbst eine Gemeinschaftsschule -  beschlossen. Nachmittags traf ich mich mit Dr. Scherbath, der zwei Projekte zur Beruforientierung bzw. zur Mobilitätsförderung vorstellte. mehr

Sommerfest
1. Juli 2016

10 Jahre Wahlkreisbüro mit Sommerfest gefeiert

Ein LINKES Sommerfest mit schlechtem Wetter? Das war bisher glücklicher Weise die große Ausnahme! Und so zogen auch am Freitag pünktlich um 15 Uhr die letzten grauen Wolken davon, um Platz zu machen für die erneut zahlreichen Gäste und für ein umfangreiches Programm. Vor 10 Jahren hatten Birke Bull und Jan Korte, zusammen mit dem Kreisverband der LINKEN wieder Gastgeber des Festes, ihr Wahlkreisbüro in der Kleinen Wilhelmstraße, direkt am Eulenspiegelbrunnen eröffnet. Das Motto lag in diesem Jahr also auf der Hand. mehr

Wahlkreistag
20. Juni 2016

Auch beim Abi muss es fair zugehen

Am 20. Juni traf sich Birke Bull mit Herrn Höpfner. Er hatte um den Termin gebeten, um mit der Bildungspolitikerin über die Oberstufenverordnung zu sprechen. Diese regelt die Abiturbedingungen in Sachsen-Anhalt. Seit langem ist bekannt, dass in Sachsen-Anhalt besonders hohe Hürden für das Abitur bestehen. Die Initiative „Faires Abi“ hat schon in der letzten Legislatur darauf hingewiesen. Dabei geht es zum einen um eine besonders hohe Zahl an Leistungskursen, um Streichleistungen und um die sogenannte Null-Punkte-Regelung. mehr

Frühstück mit Links
30. Mai 2016

Frühstück mit Links zu Mieterfragen

Beim Frühstück mit Links am Montag, dem 30. Mai, drehte sich alles um das Thema Mieten und Wohnen. Zu Gast war der Vorsitzende des Mietervereins Bernburg und Staßfurt e.V. Der Verein feiert im Juni 25-jähriges Jubiläum. Mietervereine beraten ihre Mitglieder und vertreten sie gegenüber dem Vermieter in allen Rechtsfragen. Sie fungieren aber auch als politische Vertretung der Mieterinnen und Mieter. Sie begleiten Gesetzgebungsprozesse und mischen sich in die Wohnungs- und Städtebaupolitik ein. mehr

Kampagne
20. Mai 2016

Das muss drin sein - mehr Personal im Krankenhaus

Am 12. Mai ist der Tag der Pflegeberufe. Aus diesem Anlass wollte DIE LINKE in Bernburg auf den Personalmangel in Krankenhäusern und Pflegeheimen aufmerksam machen. Derzeit fehlen 100.000 Pflegekräfte. Immer weniger Beschäftigte müssen immer mehr Patientinnen und Patienten versorgen. Das zerrt an den Kräften, so dass dreiviertel aller Pflegekräfte fürchten, unter diesen Arbeitsbedingungen nicht bis zur Rente durchhalten zu können. mehr

Abitur in Sachsen-Anhalt
26. April 2016

Abi-Survivalpacks verteilt

Heute werden die Abiturprüfungen in Mathe geschrieben. Da sich einige von uns noch gut daran erinnern können, wie sich das anfühlt, haben sie sich vor ein paar Jahren entschieden, an diesem Tag für die Prüflinge Tüten zu packen mit allem was man so braucht, um Energiereserven schnell wieder aufzufüllen. Waffel, Traubenzucker, Schokolade und etwas Trinkbares. Und falls der eigene Kuli mitten in der Prüfung streikt, ist auch da für Ersatz gesorgt. In 15 Minuten waren alle Tüten an die Frau oder den Mann gebracht. Alles Gute für euch - heute und im Leben.

Neujahrsempfang
20. Januar 2016

Drei Wünsche in drei Minuten

Drei Wünsche in drei Minuten war in diesem Jahr die Vorgabe für die Reden auf dem Neujahrsempfang der LINKEN im Salzlandkreis. Da die Liste der anwesenden Abgeordneten durch Krankheit, Autopanne oder anderer wichtiger Termine dezimiert war, war für meinen Kollegen Jan Korte und für mich etwas mehr Zeit drin. mehr

Ausstellungseröffnung
13. Januar 2016

Metamorphosen der Freiheit - Wladimir Griniw stellt im Wahlkreisbüro aus

Am Mittwoch wurde in meinem Wahlkreisbüro die 11. Kunstausstellung eröffnet. Der in der Ukraine aufgewachsene Künstler Wladimir Griniw lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Bernburg. Bei der Eröffnung der neuen Ausstellung wurde er von seiner Frau Shanna Griniwa unterstützt, die in Bernburg als Klavierlehrerin tätig ist und den Abend musikalisch begleitete. mehr

Weihnachtsfeier
14. Dezember 2015

Weihnachtsfeier im Wahlkreis

Heute fand die erste Wahlkreisweihnachtsfeier statt. Dahinter stand die Idee, vor dem sicher anstrengenden nächsten Jahr noch einmal gemeinsam zur Ruhe zu kommen, Luft zu holen, Kraft zu tanken und außerhalb von politischen Inhalten miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Nachmittag begann mit einer Stadtführung durch Carl-Heinz Schmidt. Anhand sehr unterhaltsamer Anekdoten brachte er uns die Geschichte der Bernburger Altstadt nahe. Ordentlich durchgefroren freuten wir uns im Anschluss auf eine Kaffeetafel und auf das gemeinsame singen von Weihnachtsliedern.

Wahlkreistag
30. November 2015

Bastelnachmittag im Wahlkreisbüro

Zugegeben, basteln gehört nicht zu meinen vordergründigsten Stärken, aber einmal im Jahr, zur Weihnachtszeit laden wir Kinder zu einem Bastelnachmittag ins Wahlkreisbüro ein. Diesmal drehte sich alles um das Thema Licht. So konnten Kerzen verziert, Teelichtgläser gestaltet, oder Tüten für Teelichter bemalt werden. Da viele Kinder ihre Eltern mitbrachten, wurde der Platz zwar knapp, aber dafür waren bei Bedarf genügend helfende Hände zur Stelle. Praktisch als Nebenprodukt des Nachmittags fielen viele handgemachte Papiersterne ab, die wir für unsere Weihnachtsfeier nutzen werden.

Wahlkreistag
30. November 2015

Besuch in Flüchtlingsunterkünften

Am 30. November besuchten die Abgeordneten Birke Bull, Sabine Dirlich und Petra Giest Flüchtlingsunterkünfte in Bernburg. Zunächst sahen sie sich die Gemeinschaftsunterkunft in den Mobilen Wohneinheiten in der Köthenschen Straße an. Anschließend ging es in die Notunterkunft in der ehemaligen Berufsschule in Roschwitz. Begleitet wurden sie von der zuständigen Dezernentin Reingard Stephan. mehr

Konferenz
23. November 2015

"Wenn einer aus der Reihe tanzt, dann ist die Reihe erst zu sehen."

Mit diesen Worten eröffnete der Schirmherr Torsten Sielmon, Behindertenbeauftragter des Salzlandkreises, eine Veranstaltung zum Thema „Inklusion in der Schule“ statt. Ziel war es, an verschiedenen Thementischen miteinander in den Erfahrungsaustausch zu treten. Wie kann es gelingen, den Gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf erfolgreich zu gestalten? Welche Rahmenbedingungen sind nötig und wie können die vorhandenen Bedingungen genutzt werden, um erfolgreich zu sein. mehr

Wahlkreistag
28. September 2015

Gespräch mit Trägern der Jugendarbeit

Die Jugendarbeit im Salzlandkreis befindet sich in einer Schieflage. Auslöser der Krise ist der nicht genehmigte Kreishaushalt, der bewirkt, dass alle Ausgaben - auch die Zuschüsse für Vereine - vom Landesverwaltungsamt  genehmigt werden müssen. Träger von Vereinen der Jugendarbeit sind seit Jahresbeginn in Vorleistung gegangen und haben Personal- und Sachkosten ausgelegt. Im April/Mai gab es die ersten Hilferufe, im Sommer dann den öffentlichen Protest vor der Kreistagssitzung. mehr

Wahlkreistag
23. September 2015

Eine Stunde Sozialkunde

Ein etwas ungewöhnlicher Arbeitsauftrag erwartete mich heute früh: Ich durfte unterrichten. Und zwar eine Sozialkundestunde in einer 8. und 9. Klasse. Die Einladung erfolgte von der Freien Sekundarschule Güsten im Rahmen des 1. Überregionalen Tages der freien Schulen. Zu Beginn sprach ich über meine Arbeit im Landtag, im Wahlkreis und als Landesvorsitzende. Danach drehte sich die Diskussion vorwiegend um die Fragen „Wie viel Multikulti verträgt Deutschland?" und „Soll Cannabis legalisiert werden?" mehr

Wahlkreistag
7. September 2015

Identität durch Geschichte

Wie kann Sachsen-Anhalt eine Landesidentität, ein Wir-Gefühl, entwickeln? Um dieses Thema ging es am Wahlkreistag in einem Gespräch mit Olaf Böhlk. In einem kurzen Ausflug in die Geschichte des Landes erläuterte er, dass Sachsen-Anhalt eben kein künstlich zusammengeschustertes Gebiet sei, sondern „als historisches Gebilde in Ordnung“ sei. Es war immer ein Land, das mit seinen vielen mittelgroßen Städten und ohne großes Königshaus dezentral gedacht war. Es hatte immer Brückenfunktion und war dadurch weltoffen und hatte immer Zulauf von außen. mehr

Wahlkreistag
27. August 2015

Streit um Grundschule Alsleben

In Alsleben stehen Bürgermeisterwahlen vor der Tür. Mit Daniel Wernecke haben wir einen sehr kompetenten, erfahrenen und sympathischen Kommunalpolitiker ins Rennen geschickt. Am 27. August durfte ich ihn am Informationsstand in Gnölbzig in einer sehr angeregten Diskussion erleben. Streitpunkt war das Gebäude der ehemaligen Alslebener Sekundarschule. Es steht seit zwei Jahren leer, der Landkreis möchte es verkaufen und die Stadt Alsleben überlegt, in diesem Gebäude die Grundschule und den Hort unterzubringen, da die jetzige Grundschule aus den Nähten platzt. mehr

Wahlkreistag
11. Mai 2015

Mindestlohn - Chance oder Schreckgespenst?

Bild: pixelio.de, Michael Grabscheit

An meinem Wahlkreistag am 11. Mai beschäftigte ich mich mit den Auswirkungen des Mindestlohnes. Dazu gab es Gespräche mit dem Geschäftsführer der Bernburger Arbeitsagentur, Thomas Holz, und mit der Chefin einer Bäckereikette. Beide Gespräche haben den Eindruck bestärkt, dass die Schwarzmalerei der GegnerInnen des Mindestlohnes von der Realität ad absurdum geführt hat. Das bestärkt uns in unserer Forderung, den Mindestlohn auf eine Höhe anzuheben, von der man a) leben kann und b) einen Rentenanspruch erarbeitet, der diesen Namen verdient. mehr

Wahlkreistag
27. April 2015

Vom Wert der Arbeit - Besuch im Weltladen Bernburg

Seit geraumer Zeit beziehen wir den Kaffee für unser Büro aus dem Bernburger Weltladen. Heute war Zeit, dem Laden, der seit Dezember 2011 von der Kanzler von Pfau’schen Stiftung getragen wird, einen Besuch abzustatten. Der Weltladen im Kanzlereck bietet fair gehandelte Lebensmittel, wie Kaffee, Tee oder Gewürze und Geschenkartikel an. Fair gehandelt bedeutet dabei, dass bei der Produktion auf die Einhaltung ökonomischer, ökologischer und sozialer Standards geachtet wird. mehr

Wahlkreistag
13. April 2015

Kita, Schule, Willkommenskultur - Gallert interessiert's in Bernburg

Unter dem Motto „Gallert interessiert’s“ bereist Wulf Gallert, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Landtag, momentan die Landkreise Sachsen-Anhalts, um sich vor Ort ein Bild über Entwicklungen und Problemlagen in allen Regionen des Landes zu erarbeiten und Erwartungen an die Landespolitik aufzugreifen. Am 13. April besuchte er in Bernburg Rückenwind e.V., Campus Technicus, Oberbürgermeister nebst Chef der Wohnstätten GmbH und sprach mit einer Vertreterin einer Initiative junger kommunaler Abgeordneter. mehr

Erwerbslosenfrühstück
30. März 2015

Frühstück zu Mietfragen

Einmal im Jahr haben wir beim Erwerbslosenfrühstück den Vorsitzenden des Mietervereins, Prof. Kaufmann, zu Gast. Er erläutert Neuerungen im Mietrecht und steht für alle Fragen rund ums Wohnen zur Verfügung. Thema des heutigen Frühstücks war das Gesetz zur sogenannten Mietpreisbrems, das in der vergangenen Woche nun auch im Bundesrat verabschiedet wurde. mehr

Wahlkreistag
23. Februar 2015

Besuch bei Nienburgs neuer Bürgermeisterin

Am 23. Februar besuchte ich erstmals die neue Nienburger Bürgermeisterin, Frau Falke. Das Gespräch drehte sich um Fragen wie nicht passgenaue Förderprogramme, um den Kampf mit der Bürokratie und Finanznot, im Fall von Nienburg u.a. durch die Verschleppung der Auszahlung von zugesagten Fördermitteln durch das Landesverwaltungsamt. Aber auch die Kitagebühren waren Thema. Hier kam ein Problem zur Sprache, das nahezu flächendeckend auftritt und deshalb auch in einer aktuellen Debatte im Landtag eine Rolle spielen wird. mehr

Neujahrsempfänge
21. Januar 2015

DIE LINKE.Salzlandkreis heißt neues Jahr willkommen

Es ist zu einer guten Tradition geworden, am Anfang eines Jahres kurz inne zu halten, um sich zu vergegenwärtigen, was das vergangene Jahr gebracht hat. Welche Chancen wurden gut genutzt, welche Fehler hätte man besser vermieden, welche Aufgaben ergeben sich für das kommende Jahr? Dies geschieht auf zahlreichen Neujahrsempfängen. Am Mittwoch, dem 22. Januar lud sich DIE LINKE.Salzlandkreis zahlreiche Gäste aus Vereinen, Verbänden, aus Politik und Wirtschaft ein, um für die gute Zusammenarbeit zu danken. mehr

19. Januar 2015

Alternativer Neujahrsempfang

Neujahrsempfänge haben in der Gesellschaft eine lange Tradition. Organisationen und Verbände laden Partnerinnen und Partner ein, um sich bei ihnen für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. DIE LINKE Bernburg lädt seit einigen Jahren Bürgerinnen und Bürger zu einem alternativen Neujahrsempfang ein. Bei Kaffee und Kuchen oder Schmalzstullen haben alle Interessierten die Möglichkeit, mit Vertreterinnen und Vertretern der Partei ins Gespräch zu kommen. Am Montag nutzten viele Bernburgerinnen und Bernburger das Angebot. mehr

Ausstellungseröffnung
8. Dezember 2014

"Her-Ausstellung" - Bilder von Bernhard Michel im Wahlkreisbüro

In Halle und Umgebung hat er seit Jahrzehnten einen Namen, im Bernburger Bürgerbüro von Birke Bull und Jan Korte kann man seine Werke jetzt auch bestaunen: Bernhard Michel, Grafiker und Maler aus Wallwitz hat am Montag zusammen mit den beiden Abgeordneten die bereits 9. Ausstellung im Bürgerbüro eröffnet. Unter dem Titel „Her-Ausstellung“ präsentierte Michel den Gästen seine Acrylbilder, die vor allem mit ihrer Größe und mit kräftigen Farben bestechen. mehr

Wahlkreistag
8. Dezember 2014

Integration muss Ziel sein

Am 8. Dezember befasste ich mich im Rahmen eines Wahlkreistages mit dem Thema Integration von Flüchtlingen. So sprach ich zunächst mit Yvonne Dix, sie arbeitet als Integrationsbeauftragte in der St. Johannis GmbH und im Anschluss daran mit dem Landrat Markus Bauer. Auf Grund der weltpolitischen Lage mit vielen Kriegs- und Krisenherden kommen momentan viele Flüchtlinge in Deutschland an. Im Salzlandkreis sind es 75 – 80 pro Monat. Diese menschenwürdig unterzubringen und zu betreuen ist Pflichtaufgabe des Landkreises. mehr

Erwerbslosenfrühstück
24. November 2014

Diskussionen zum Frühstück

Am 24. November trafen sich interessierte Gäste zum letzten Erwerbslosenfrühstück in diesem Jahr. Der Themenkatalog in den Gesprächen reichte von der Umsetzung der Polizeireform bis hin zu den Ereignissen um die Schmerztherapie in Bernburg. Mit dem Erwerbslosenfrühstück wollen wir alle zwei Monate Betroffenen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch geben. Im Laufe der vergangenen Jahre konnten durch gegenseitige Beratung und Hilfe viele Probleme noch am Frühstückstisch geklärt werden.

Wahlkreistag
10. Oktober 2014

Tag der offenen Gewerkschaftstür

An meinem Wahlkreistag diskutierte ich während des Tages der offenen Tür mit den Gewerkschaften Ver.di und die IG BAU. Interessante Debatten gab es zu Fragen von tariflicher Bezahlung und der nach wie vor unverschämten Praxis der Leiharbeit. Auch zu Fragen zum Freihandelsabkommen TTIP wurden Standpunkte ausgetauscht. Regional ging es vor allem um die Probleme mit der Insolvenz der "Modernen Bauelemente". Im Laufe des Nachmittages unterstützte ich unsere Kandidatin für die Nienburger Bürgermeisterwahl, Mandy Tkotz im Wahlkampf.

Erwerbslosenfrühstück
29. September 2014

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket

Das erste Erwerbslosenfrühstück nach der Sommerpause beschäftigte sich thematisch mit dem Bildungs- und Teilhabepaket. Auslöser dafür war ein Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung, der berichtete, dass die Leistungen für Lernhilfen kaum nachgefragt werden. Empfängerinnen und Empfänger von Sozialleistungen (Hartz IV, Sozialhilfe), Asylbewerberleistungen, Wohngeld und Kindergeldzuschlag haben Anspruch auf verschiedene Leistungen aus dem „Bildungs- und Teilhabepaket“. mehr

Sommerfest
11. Juli 2014

Sommerfest war Publikumsmagnet

Wie auch schon in den letzten Jahren, zog das Sommerfest vor dem Bernburger Wahlkreisbüro wieder zahlreiche interessierte Gäste an. Am Freitag genossen ca. 80 TeilnehmerInnen bei angenehmem Sommerwetter die traditionelle Veranstaltung der Abgeordneten Birke Bull und Jan Korte und der LINKEN Salzlandkreis. Dazu gehörten u.a. Vertreter verschiedener Vereine und Institutionen des Salzlandkreises und Gäste anderer Parteien. mehr

Scheckübergabe
11. Juli 2014

Scheckübergabe an die Verkehrswacht Bernburg

Am 11. Juli habe ich einen Scheck des Solidarfonds der Landtagsfraktion an die Verkehrswacht Bernburg überreicht. Die 300,00 Euro wurden für die Anschaffung von Rauschbrillen genutzt, die gleich während eines Projekttages an der Bernburger Sekundarschule „Campus Technicus“ ausprobiert werden konnten.  Die Verkehrswacht führt mit Hilfe zahlreicher ehrenamtlicher Helfer/innen Verkehrserziehungsprojekte in Kindertagesstätten, Schulen oder Freizeiteinrichtungen durch.

Bürgerentscheid

Aufruf: "Ja" zum Bürgernetscheid

Am 6. Juli findet ein Bürgerentscheid in Bernburg statt. Die Frage wird lauten: "Sind Sie gegen einen Großschlachthof in Bernburg?" Wir fordern alle Bernburgerinnen und Bernburger auf, sich an diese Entscheidung zu beteiligen. Wer einen Mega-Schlachthof verhindern will, muss mit "Ja" stimmen. Nur bei entsprechenden Mehrheiten ist gewährleistet, dass in Bernburg wirklich kein Schlachthof gebaut wird. Die Absage der Pini-Gruppe war zwar ein großer Erfolg, birgt aber keine Sicherheit in sich, dass sie nicht zurückgezogen wird, oder das ein anderer Investor ein solches Projekt realisieren will. Nur ein erfolgreicher Bürgerentscheid kann Klarheit schaffen. Also: Wählen gehen!

Bernburger Montagsforum
19. Mai 2014

Inklusion in der Bildung

Am 19. Mai war ich Referentin des Bernburger Montagsforums zum Thema Inklusion in der Bildung. Es war eine spannende Diskussion, die erneut zeigte, mit welchen Vorbehalten diese notwendige Debatte belastet ist. Die Praxis ruiniert uns die Begriffe. Inklusion ist nicht nur die Zuführung von Kindern mit Behinderung in die Regelbildungseinrichtungen, sondern es geht um die Akzeptanz der Vielfalt des Lebens. Jedes Kind mit seinen Besonderheiten wahrzunehmen ist Inklusion. mehr

Bernburg
3. April 2014

Das Problem heißt Rassismus

Am Mittwoch wurde ich auf diverse Diskussionen im Internet aufmerksam gemacht, die sich nach einem Bericht über eine Schlägerei zwischen zwei Asylbewerbern auf bbglive und Facebook entwickelten.Was war passiert: zwei Asylbewerber gerieten während des Wartens auf die Auszahlung ihres Geldes in Streit. Es entstand eine Schlägerei, die Polizei musste schlichten. So weit, so alltäglich, überall da, wo Menschen aufeinandertreffen. Nachdem die dazugehörende Polizeimeldung auf bbglive.de veröffentlicht wurde, entspann sich ein regelrechter shitstorm. mehr

Erwerbslosenfrühstück
31. März 2014

20. Erwerbslosenfrühstück

Beim 20. Erwerbslosenfrühstück ging es zum wiederholten Mal um Fragen des Mietrechts. Der Vorsitzende des Mietervereins Prof. Peter Kaufmann nahm zunächst die Wahlversprechen der Parteien und deren Umsetzung unter die Lupe, ging anschließend auf den Bernburger Wohnungsmarkt ein, um am Ende der Veranstaltung Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Seine ernüchternde Bilanz fasste er mit den Worten zusammen: "Im Wahlkampf hatten alle ein offenes Ohr für die Probleme der MieterInnen, aber wir wussten noch nicht, dass sie noch ein 2. Ohr haben, wo alles wieder raus kann." mehr

Wahlkreistag
10. März 2014

"Nachhaltig sind hier nur die Schäden"

Am 10. März führte mich mein Wahlkreistag gemeinsam mit meiner Kollegin Angelika Hunger, in den Plötzkauer Auwald. Dieser Spaziergang hatte leider einen ernsten Hintergrund. Der Landesforstbetrieb Harz hat einen Kahlschlag an nahezu allen kommerziell verwertbaren Bäumen veranstaltet, der viele Fragen in der Öffentlichkeit aufwarf. Wir trafen uns aus diesem Grund mit dem Vorsitzenden des Naturschutzbeirates des Salzlandkreises, Siegfried Walter, der uns die Bedeutung des Auwaldes zum einen für den Hochwasserschutz, zum anderen als Ökosystem deutlich machte. mehr

Erwerbslosenfrühstück
27. Januar 2014

19. Erwerbslosenfrühstück

Bei der 19. Ausgabe des Erwerbslosenfrühstücks ging es um die Neuerungen, die 2014 auf Erwerbslose zukommen. Da es sich dabei im Wesentlichen um die Erhöhung der Regelsätze und der daraus folgenden Erhöhung der Mehrbedarfe handelt, war dieser Punkt schnell abgehakt. So ging das Gespräch relativ zügig zu den konkreten Problemen der Anwesenden über. Eine schnelle Lösung gab es für die Frage, ob Wohngeldberechtigte auch Anspruch auf Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes haben. Im konkreten Fall sollten Lernhilfen beantragt werden. mehr

Wahlkreistag
22. Januar 2014

Besuch des Bernburger Sozialzentrums

Am 22. Januar besuchte ich im Rahmen eines Wahlkreistages das neue Sozialzentrum in Bernburg. Es beherbergt die Obdachlosenunterkunft, die Bernburger Tafel, eine Suppenküche sowie ein Möbellager. Meine Gesprächspartner/innen waren der Sozialdezernent Herr Koller, die Sozialamtsleiterin Frau Hajek-Hoffmann und die Wohnheimleiterin Frau Otto. mehr

Neujahrsempfang
20. Januar 2014

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen

Am 20. Januar wurde auch im Salzlandkreis das politische Jahr der LINKEN eröffnet. Zum traditionellen Neujahresempfang habe ich wieder gemeinsam mit meiner Landtagskollegin und Kreistagsfraktionsvorsitzenden Sabine Dirlich, meinem Büropartner Jan Korte (MdB) und dem Kreisvorsitzenden Lothar Boese eingeladen. Es ist inzwischen gute Tradition, einmal im Jahr gesellschaftliche PartnerInnen und aktive GenossInnen einzuladen, um das vergangene Jahr auszuwerten und Pläne für das neue zu schmieden. mehr

Kaffee mit Links
8. Januar 2014

Schwarz trinken, rot denken

Der  Auftakt zu einer künftigen Tradition ist geschafft. Wir trafen uns die ersten zwei Male zum „Kaffee mit Links“. Damit wollen wir für Interessierte eine Möglichkeit schaffen, zu einem festen, regelmäßig wiederkehrenden Termin mit LINKEN ins Gespräch zu kommen. Das Ganze bei Kaffee, Kuchen und freier Themenwahl. Angesprochen fühlen sollen sich sowohl Mitglieder der LINKEN, Sympathisantinnen und Sympathisanten, aber auch Leute, denen der Weg in eine unserer politischen Veranstaltungen noch zu verbindlich erscheint. mehr

Erwerbslosenfrühstück
25. November 2013

18. Erwerbslosenfrühstück

Am 25.11.2013 trafen sich bereits zum 18. Mal Erwerbslose in unserem Wahlkreisbüro. Am voll besetzten Tisch ging es zunächst darum, den Gästen die Möglichkeit zu geben, Fragen an Mitglieder der Stadtratsfraktion zu stellen, bzw. Ideen und Wünsche für das Kommunalwahlprogramm zu äußern. Mit der Vorstellung der kommunalpolitischen Leitlinien habe ich versucht, die Erwerbslosen zu sensibilisieren, im Zuge der Kommunalwahlen Einfluss zu nehmen und bei den Parteien nachzufragen, was in den nächsten 5 Jahren in konkreten, sie interessierenden Belangen geplant ist. mehr

Wahlkreistag
18. November 2013

IT macht Schule

Am 18. November informierte ich mich in einem Gespräch mit Frau Czuratis (Dezernentin für Bildung und Soziales) über das Projekt „IT macht Schule“. Medienkompetenz gilt als Schlüsselqualifikation. Seit einem Jahr arbeiten im Salzlandkreis deshalb Modellschulen in allen Schulformen mit White-Boards und entsprechenden Schülergeräten. Im Unterrichtsverlauf bietet die Möglichkeit, völlig neue Lehrmethoden einzusetzen. Die Vernetzung aller Schulen mit einer einheitlichen IT-Infrastruktur ist ein weiteres Ziel des Programms. mehr

Erwerbslosenfrühstück
30. September 2013

Frühstück mit Auswertung der Bundestagswahl

Das 17. Erwerbslosenfrühstück stand unter dem Eindruck der Bundestagswahl. Den Anfang bildete eine kurze Auswertung der Wahl aus Sicht der LINKEN. Über die 8,6 % sind wir nicht unglücklich, weil wir zum einen wussten, dass es extrem schwer werden würde, an das Ergebnis der letzten Bundestagswahl - damals hatte DIE LINKE 11,9 % erreicht  - anzuknüpfen. Dieses Ergebnis war damals von einer Euphorie getragen, die durch die Gründung einer neuen Partei begründet war. mehr

Interkulturelle Woche
28. September 2013

Kick gegen Rechts

Das traditionelle Fußballturnier „Kick gegen Rechts“ fand in diesem Jahr im Schatten des schrecklichen Überfalls von neun Neonazis auf den türkischen Besitzer eines Bernburger Dönerladens statt. Durch diesen Vorfall bekam der faire Wettstreit um die beste Fußballmannschaft eine besondere Bedeutung. Organisiert im Rahmen der Interkulturellen Woche, setzten sieben Freizeitmannschaften ein Zeichen für Toleranz, gegen Ausgrenzung und Rassismus. mehr

Solidaritätskundgebung
27. September 2013

Das Problem heißt Rassismus

Es ist ein Albtraum. Am 21. September überfiel in Bernburg eine Gruppe von neun jungen Männern den Besitzer eines türkischen Schnellimbisses. Sie traten so sehr auf den Mann ein, dass er ins künstliche Koma versetzt werden musste und seitdem um sein Leben ringt. Durch das schnelle Eintreffen der Polizei konnten die Männer glücklicherweise gefasst werden. Am 27. September gab es am Tatort eine Solidaritätskundgebung, die von der Magdeburger Jugendgruppe spontan angemeldet wurde. Trotz der Kurzfristigkeit des Aufrufes folgten viele Berburgerinnen und Bernburger der Einladung. mehr

Wahlkreis
6. September 2013

Streik!

Am 6. 9. 2013 versammelten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einzelhandels zum Streik vor der Bernburger Kaufland-Filiale. Sie protestieren damit gegen die geplante Auflösung des Manteltarifvertrages, gegen die geplante Abschaffung der Kassierer/innezulage, die weitere Flexibilisierung der Arbeitszeiten und die Einführung einer Billiglohngruppe. Sie wiesen darauf hin, dass sich seit dem Jahr 2000 die Öffnungszeiten um 38 % verlängerten und diese Mehrarbeit von 18 % weniger Mitarbeiter/innen aufgefangen werden musste. mehr

Wahlkreistag
27. Juni 2013

Zur Zukunft der Berufsschullandschaft im Salzlandkreis

Im April hatte ich ein Gespräch mit dem Berufsschullehrer und Vorsitzenden der GEW im Salzlandkreis zur Zukunft der Berufsbildenden Schulen im Salzlandkreis. Er äußerte die Kritik, dass durch die Fusion der Standorte Bernburg mit Schönebeck und Staßfurt mit Aschersleben Bildungsgänge wegbrechen, weil Schülerinnen und Schüler die Ausbildungsstandorte mit dem ÖPNV schlicht nicht rechtzeitig erreichen. Um mir ein Bild von den Plänen des Salzlandkreises zu machen, habe ich mich heute mit der zuständigen Dezernentin Frau Czuratis zu einem Gespräch getroffen. mehr

Wahlkreistag
19. Juni 2013

Das Bohren dicker Bretter - Wahlkreistag in Bernburg und Plötzkau

Drei Termine waren an meinem Wahlkreistag am 19. Juni zu absolvieren: Nach einer Scheckübergabe für die Kinderstadt Bärenhausen ging es nach Plötzkau. Die Elternvertretung der Grundschule bat um ein Gespräch. Hintergrund ist die Verordnung zur Schulentwicklungsplanung, nach der die Grundschule Plötzkau geschlossen werden muss. Beim anschließenden Gespräch in der Arbeitsagentur lernte ich den neuen Geschäftsführer Herrn Holtz kennen. Die Agentur wurde in Bernburg zum Januar 2013 neu gegründet, um den Salzlandkreis von einem Haus aus zu betreuen. mehr

Scheckübergabe
19. Juni 2013

Erwachsen auf Probe - Kinderstadt Bärenhausen

DIE LINKE Bernburg hat am 1. Mai mit einem Kuchenbasar Geld gesammelt, das am 19. Juni an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung evangelische Jugendhilfe, dem Träger der Kinderstadt Bärenhausen, übergeben wurde. Mädchen und Jungen proben dort für eine Woche das Leben einer Stadt und organisieren sich dabei selbst. Sie melden sich beim Einwohnermeldeamt an, kümmern sich beim Arbeitsamt um Jobs, verdienen Geld, geben es aus, wählen ein Stadtoberhaupt nebst Stadtrat. Sie probieren sich aus, erleben die Mechanismen von Demokratie, nutzen selbst produzierte Medien. mehr

Erwerbslosenfrühstück
27. Mai 2013

Wann ist eine Tätigkeit arbeitsmarktneutral?

Diese Frage stand beim 16. Erwerbslosenfrühstück in meinem Wahlkreisbüro im Fokus. Neben den Kosten der Unterkunft waren die sogenannten 1-Euro-Jobs und der Bundesfreiwilligendienst Gesprächsthemen. Kann Jedem und Jeder jede Tätigkeit zugemutet werden, war die Frage, die an einem geschilderten Beispiel diskutiert wurde. In einem anderen Fall ging es um die Arbeitsmarktneutralität von Freiwilligendiensten. Unterstützend, zusätzlich und gemeinwohlorientiert müssen die Tätigkeiten sein, die die Freiwilligen verrichten. Jobs dürfen durch sie nicht verdrängt werden. mehr

Wahlkreistag
22. April 2013

Das Hirn entwickelt sich da, wo es mit Freude gebraucht wird.

Mein Wahlkreistag am 22. April beschäftigte sich mit dem Thema Bildung von der Kita bis zur Berufsausbildung. In Giersleben besuchte ich die Kindertagesstätte und die Grundschule. „Wo stehen die Kinder, und was brauchen sie, um die nächste Entwicklungsstufe zu erreichen?“ steht in beiden Einrichtungen im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns. Am Nachmittag galt mein Interesse der Berufsschullandschaft des Salzlandkreises. mehr

Kulturpolitik
15. April 2013

Was sind uns Kunst und Kultur wert?

Unter diesem Motto habe ich am 15. April Kunst- und Kulturschaffende in mein Wahlkreisbüro zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Mein Kollege Stefan Gebhardt brachte den nötigen Sachverstand mit, um als kulturpolitischer Sprecher meiner Fraktion einen Einstieg in die Diskussion zu geben. Er erläuterte die Ergebnisse des gerade zu Ende gegangenen Kulturkonvents des Landes Sachsen-Anhalt. Im Anschluss entspann sich eine rege, hochemotionale Diskussion mit den anwesenden freischaffenden Künstler/innen und Vertretern der Verwaltung und Kultureinrichtungen. mehr

Kommunaltour
15. April 2013

Kommunaltour im Salzlandkreis

Zwei Mal im Jahr bereisen wir als Abgeordnete und Mitarbeiter/innen der Landtagsfraktion alle Landkreise, um uns vor Ort ein Bild über die Auswirkungen der Landespolitik zu machen. In zahlreichen Gesprächen in Betrieben, Vereinen und Verbänden erfahren wir, was gut gelungen ist oder wo es Probleme, Hinweise und Anregungen gibt. Am 15. April war eine Besuchsgruppe in Bernburg unterwegs. Wir besuchten den Abwasserzweckverband Saale, Fuhne, Ziehthe und das neue Tierheim im Ortsteil Plömnitz. mehr

Aktionstag "Umfairteilen"
12. April 2013

Teilen macht Spaß!

Unter diesem Motto nahm ich mit Mitgliedern des Ortsvorstandes der Bernburger LINKEN am 12. April am Aktionstag"Umfairteilen - Reichtum besteuern" teil. An einem Informationsstand machten wir PassantInnen auf die Schieflage bei der Verteilung der Vermögen aufmerksam. Die Schere zwischen arm und reich, bei Vermögen und Einkommen  geht immer weiter auseinander. So besitzt das reichste Zehntel der Bevölkerung über 60 % des gesamten Nettovermögens, wohingegen sich die ärmsten 50 % mit 1,6 % des gesamten Nettovermögens zufrieden geben müssen.  In der Folge ist die öffentliche Daseinsvorsorge auch in Sachsen-Anhalt mehr und mehr bedroht. mehr

Osteraktion

Ostern steht vor der Tür

Das ist für uns traditionell Anlass, an einem Stand auf dem Bernburger Karlsplatz nicht nur Informationsmaterial zu verteilen, sondern auch Hunderte Schokoladenosterhasen an die Frau, den Mann oder an Kinder zu bringen. Gleichzeitig hatten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit Mitgliedern des Ortsvorstandes ins Gespräch zu kommen, um Probleme zu erörtern und Anregungen oder Hinweise zu geben.

Erwerbslosenfrühstück
25. März 2013

Wer Betriebskostenabrechnungen prüfen lässt, ist klar im Vorteil

Zum 15. Mal luden Birke Bull und Jan Korte zum Erwerbslosenfrühstück ins Wahlkreisbüro ein. Prof. Kaufmann, Vorsitzender des Mietervereins Bernburg e.V., erläuterte neue mietrechtliche Regelungen, die ab Mai 2013 gültig werden. Zahlreiche Fragen der Gäste machten deutlich, dass das Mietrecht ein weites Feld ist. Was darf der Vermieter auf die Betriebskosten umlegen und was nicht? Wie bekomme ich den behindertengerechten Umbau meiner Wohnung hin? Wer bezahlt die Kosten für die Legionellenbeseitigung? Gut, wenn man da einen Experten zur Hand hat. mehr

 

Internationaler Frauentag
8. März 2013

Schokolade zum Frühstück

Der Internationale Frauentag war für uns, wie in jedem Jahr, Anlass, einen Informationsstand auf dem Karlsplatz aufzubauen. Innerhalb kurzer Zeit waren, pünktlich zum Frühstück, 200 Schokoladentafeln und Informationsmaterial an die Frau gebracht. Mit Karten unter dem Motto "Frauen.Arm?Mut!" machten wir auf weiterhin bestehende Benachteiligungen von Frauen aufmerksam. Es war nass, es war kalt und trotzdem hat die Resonanz der Frauen bewiesen, dass es gut und wichtig ist, an diesem Tag in der Öffentlichkeit zu stehen.