13. Januar 2016

Metamorphosen der Freiheit - Wladimir Griniw stellt im Wahlkreisbüro aus

Am Mittwoch wurde in meinem Wahlkreisbüro die 11. Kunstausstellung eröffnet. Der in der Ukraine aufgewachsene Künstler Wladimir Griniw lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Bernburg. Bei der Eröffnung der neuen Ausstellung wurde er von seiner Frau Shanna Griniwa unterstützt, die in Bernburg als Klavierlehrerin tätig ist und den Abend musikalisch begleitete.

Kunstausstellungen im Wahlkreisbüro haben mittlerweile eine lange Tradition. Sehr verschiedene Künstlerinnen und Künstler stellten in den vergangenen Jahren aus. Die sechs großformatigen und bunten Leinwände von Wladimir Griniw spielen auf verschiedenste Weise mit dem Thema Freiheit. So kam auch der Titel der Ausstellung "Metamorphosen der Freiheit" zu Stande. "Ohne Freiheit ist Leben nicht möglich, ohne Freiheit wäre das Universum nicht möglich.", so der Künstler in seiner Eröffnungsrede. So thematisieren die Bilder neben dem Urknall, der "Geburt der Freiheit", hochpolitische Themen wie die Wiedervereinigung, die Eurokrise oder die politische Entwicklung in der Ukraine. Es sind sehr aktuelle Werke, die alle in den letzten 2 Jahren entstanden sind. 

Die „Metamorphosen der Freiheit“ sorgten bei den über 40 Gästen am Mittwochabend jedenfalls für reichlich Gesprächsstoff. Wer sich selbst ein Bild von der Ausstellung machen möchte, hat dazu noch bis zum 12. Februar zu den Öffnungszeiten des Büros Gelegenheit (Mo-Fr jeweils von 9-12 und 13 bis 15 Uhr, Di auch bis 18 Uhr).