Über 70 "Mutige" beim Neujahrsempfang in Bernburg

Mindestens 70 Gäste folgten auch in diesem Jahr wieder der Einladung zum Neujahrsempfang im Bernburger Bürgerbüro. Unter Ihnen befanden sich dieses Mal u.a. auch Bernburgs Oberbürgermeister Henry Schütze. Eingeladen hatte ich gemeinsam mit meinem Bürokollegen MdB Jan Korte, mit der Kreistagsfraktion und dem Kreisverband der LINKEN. Der Kreisvorsitzende Lothar Boese lobte bei der Eröffnung die zahlreichen Gäste für "den Mut, den sie mit Ihren Kommen bewiesen haben" und spielte damit auf den Überwachungsskandal durch den Verfassungsschutz an, von dem auch Jan Korte betroffen ist. Dieser ging in einer seiner Ansprache natürlich auch auf diese "Sauerei" ein und übte außerdem scharfe Kritik am "entfesselten Finanzmarktkapitalismus", dem laut Korte auch trotz des neusten EU-Gipfels immer noch "keine Fesseln angelegt wurden". Mein Part war es anschließend auf die aktuelle Debatte um das Kinderförderungsgesetz für Sachsen-Anhalt einzugehen und die SPD aufzufordern, gegenüber den Koalitionspartner in dieser Frage standhaft zu bleiben. Kreistagsfraktionsvorsitzende Sabine Dirlich bezog sich auf die Entwicklungen im Salzlandkreis und forderte erneut den zügigen Verkauf der Salzlandkliniken an Ameos.
Nach den Ansprachen folgte der traditionelle Sturm aufs Buffet, gefolgt von zahlreichen Gesprächen mit den Vertreter aus Politik, Sport und Gesellschaft.