9. August 2017

Ouzo für alle - beim nächsten Mal

Am 10. August war ich Gast beim Stammtisch für Integration in Naumburg. Vor 2 Jahren haben sich dort Menschen über Facebook gefunden, die ein gemeinsames Anliegen haben: sie engagieren sich für die Flüchtlingshilfe. Seitdem treffen sie sich jeden Mittwoch im Restaurant „Akropolis“. Dort sitzen die unterschiedlichsten Akteure beieinander: Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Ärtzinnen und Ärzte, Lehrerinnen und Lehrer, Engagierte in der Kinder- und Jugendarbeit und andere Interessierte arbeiten zusammen und suchen gemeinsam nach Unterstüzungsmöglichkeiten für Geflüchtete.

An diesem Abend wollten sie mit mir als Direktkandidatin im Wahlkreis 73 über das Thema „Warum sollte ich DIE LINKE wählen?“ diskutieren. Es entspann sich eine Diskussion über Gott und die Welt, über Bildung, Inklusion, über unseren Entwurf eines Zuwanderungsgesetzes und wie mehr Gerechtigkeit in die Welt kommen kann. Es war ein interessanter und toller Abend und bin dankbar für diese Einladung.

Ich habe versprochen, wiederzukommen. Und beim nächsten Mal gibt’s einen Ouzo für alle – aber erst dann. Jetzt könnte man das als Bestechungsversuch missdeuten.