9. März 2017

Beste Unterhaltung beim Frauentag

Einen Tag nach dem eigentlichen Termin, am 9. März, kamen ca. 70  TeilnehmerInnen zur Frauentagsfeier in Bernburg zusammen. Traditionell wird diese Veranstaltung gemeinsam von den Bernburger Ortsverbänden der LINKEN und der SPD sowie vom DGB organisiert. Im großen Saal der Stiftung Evangelische Jugendhilfe begrüßte Jörg Lemmert als Ortsvorsitzender der LINKEN im Namen der Veranstalter die Gäste, die sich auf kurze Ansprachen und ein unterhaltsames Programm bei Kaffee und Kuchen freuen durften.
In den Reden wurde nicht nur die lange Tradition des Internationalen Frauentages betont, sondern großer Respekt vor der Leistung der anwesenden Frauen im Berufs- und Familienleben zum Ausdruck gebracht. Wir brauchen 365 Frauentage im Jahr und nicht geringere Löhne und ein höheres Armutsrisiko bei weiblichen Beschäftigten. Gerechtigkeit kennt kein Geschlecht, Ungerechtigkeit schon. Um das zu verändern, brauchen wir 50 % der Macht auf der Welt für Frauen.
Für den Höhepunkt des Nachmittags sorgte anschließend die Humoristin Josefine Lemke, die eine halbe Stunde lang ein regelrechtes Witzefeuerwerk abfeuerte. In ihrer Rolle als Erna Schmidtke-Hübenstein nahm sie im Stile einer Helga Hahnemann mit viel Wortwitz das Alltagsgeschehen und den Politikbetrieb aufs Korn. Mit vollem Körpereinsatz ging sie immer wieder zwischen die Tischreihen, bezog die Gäste mit ein und animierte zum Mitsingen. Mit tosendem Applaus wurde die Entertainerin am Ende ihrer Vorstellung verabschiedet.
Die bereits vierte gemeinsame Frauentagsveranstaltung dieser Art war natürlich erneut nur durch viel ehrenamtlichen Einsatz möglich, für den noch ein großes Dankeschön an alle, die vorbereitet, mitgemacht, aufgeräumt usw. haben, geht.