Alternativer Neujahrsempfang

 Zu seinem ersten Wahlkreistag im neuen Jahr war Jan Korte (DIE LINKE) am Freitag in Bernburg unterwegs sein.

 Zusammen mit der Landtagsabgeordneten Birke Bull lud er am Vormittag zu einem Alternativen Neujahrsempfang auf den Bernburger Karlsplatz.  Bei Schmalzstullen und Tee kamen viele Bernburgerinnen und Bernburger mit den Abgeordneten ins Gespräch. Hauptthema war das Wasser: Sowohl die aktuelle Hochwasserlage, als auch die Grundgebührerhöhung des Wasserzweckverbandes waren die Themen der Bürgerinnen und Bürger. Auch im neuen Jahr werden Korte und Bull wieder regelmäßig auf dem Karlsplatz ansprechbar sein.

 Anschließend machten sich beide Abgeordnete selbst ein Bild von der Hochwasserlage an der Saale. Beim Treffen mit OB Schütze, den Dezernenten Dietrich und Köhncke und THW-Chef Ralf Felgenträger am Platz der Jugend, wurden beide auf den aktuellen Stand gebracht. „Dieses Wassermassen wirken schon beängstigend. THW und Stadt machen hier aber eine sehr gute Arbeit.“ zeigte sich Korte nach dem Treffen beeindruckt und zufrieden.

 Als letztes stand am Freitag ein Treffen mit dem Verein der Chinesischen Studenten der Hochschule Anhalt auf dem Programm.

 Über 700 Chinesinnen und Chinesen studieren mittlerweile an den 3 Standorten der Hochschule. Der Verein vertritt ihre Interessen und bereichert das studentische Leben z.B. mit kulturellen Angeboten.  Das bevorstehende Frühlingsfest der Studenten unterstützte Korte   mit einer Spende über 100 Euro. Das Geld stammte wieder aus der Erhöhung der Diäten für Bundestagsabgeordnete. Die Parlamentarier der Linksfraktion hatten diese abgelehnt und spenden stattdessen an Einrichtungen in ihren Wahlkreisen.