12. März 2012

Rundes Frühstück

Ein kleines Jubiläum wurde beim Erwerbslosenfrühstück im Wahlkreisbüro von Birke Bull und Jan Korte begangen. Zum 10. Mal trafen sich Erwerbslose, um sich bei Kaffee und frischen Brötchen über Fragen und Probleme auszutauschen. Es soll ein Stück Selbstermächtigung sein. Probleme werden gemeinsam erörtert und Tipps im Umgang mit den Behörden gegeben. "Ich bin froh, dass ich mal rauskomme", so eine Teilnehmerin des Frühstücks.

 Die Hauptsorge betraf an diesem Montag die Kosten der Unterkunft. Die Pläne der Wohnungsgesellschaften, Häuserblocks zu restaurieren und mit Fahrstühlen zu versehen, werden Mietkostenerhöhungen nach sich ziehen. Umzüge stünden an. Befürchtet wird, dass es dann nicht mehr genügend Wohnraum in Bernburg gibt, der noch den Richtlinien des Salzlandkreises für die Kosten der Unterkunft entspricht. Schon jetzt sei es schwierig, Wohnraum zu finden, der „Hartz-IV-fähig“ ist. Das Ergebnis wird sein, dass die Betroffenen auf den Mehrkosten sitzen bleiben und diese von ihrer Regelleistung bezahlen müssen.